Ayurveda-Ausbildung – und was dann?

von Jun 30, 2022Uncategorized0 Kommentare

Du willst Ayurveda weiter geben und die Welt mit dieser lebensverändernden Lehre des Lebens ein Stück besser machen? YES!
Vielleicht steckst Du gerade in Deiner Ayurveda-Ausbildung oder bist schon fertig, und Du hast leider keine Ahnung hast, wie Du nun weiter machst, wie Du Ayurveda in die Welt bringen kannst.
Dann ist dieser Artikel für Dich! Und auch wenn Du schon länger unterwegs bist, aber irgendwie nicht so richtig in die Umsetzung oder Kundengewinnung kommst, bleib unbedingt dran.

Meine Erfahrungen mit dem Start ins Ayurveda-Business

Als ich Ayurveda kennenlernte, steckte ich in einer erfolgreichen, aber unerfüllenden Konzern-Karriere und im jahrelangen Versuch, mich zu optimieren. Die “Lehre des Lebens” veränderte für mich einfach alles, und ich war zu 100 % committet, diese Transformation weiterzugeben und auch anderen Frauen die Möglichkeit zu geben, zu wachsen und SIE SELBST zu werden.

Mein Plan war, neben dem Job mein Ayurveda-Business aufzubauen und dann nach und nach Stunden zu reduzieren und mich dann zu 100 % selbständig zu machen.

Wie starte ich mein Ayurveda-Business?

Aber ich hatte keine Ahnung, wie! Ich sah so viele Ayurveda-Expertinnen, die selbst nach Jahren nichts oder sehr wenig verdienten. Und das wollte ich definitiv nicht. Eine sinnvolle, wertvolle Arbeit soll auch eine genauso wertvolle Kompensation haben, damit die Energiebilanz passt.

Also habe ich mir Mentoren geholt, Kurse und Programme belegt und konnte mich in weniger als einem Jahr selbständig machen. Meine wichtigsten Start-Learnings teile ich in diesem Artikel mit Dir.

Du lernst,

  • ob und wenn ja wann Du in weitere Ausbildungen investieren solltest
  • ob Du besser online oder besser offline starten solltest
  • welche Angebote am Anfang am meisten Sinn machen
  • wie Du loslegst, und wie es dann weiter gehen kann.

Bist Du eine Ausbildungs-Sammlerin?

Dann kann es sein, dass Du mich jetzt kurz hasst, aber das ist ok für mich. Was ich Dir sage, ist im besten Sinne für alle.

Lerne erst dann etwas Neues, wenn Du mit dem Vorherigen praktisch gearbeitet hast.

Das gilt nicht nur für Ausbildungen, das gilt für alles Mögliche. Es gibt so viele Leute, die in Kursen nur Videos ansehen, aber nichts umsetzen. Viele reihen Studium an Ausbildung an Studium, um immer wieder festzustellen, dass sie NOCH mehr wissen könnten.

Das kann ewig so weiter gehen, denn es gibt immer etwas, dass man NICHT weiß. Und es gibt immer viel Interessantes zu lernen. Aber wir sind nicht hier, um nur aus Büchern zu lernen, oder aus Videos. Wir sind hier in einer sehr realen Welt, in der es Menschen gibt, die sehr reale Probleme haben, denen wir mit dem, was wir lernen, helfen können.

Wie Du Ayurveda wirklich lernst

Und ECHTES Lernen bedeutet für mich Erfahrungen machen. Wirklich gelernt habe ich erst dann, wenn ich das reine Wissen angewandt habe, bei mir und bei anderen.

Dann kann ich auch viel besser abschätzen, ob die nächste Ausbildung schon wieder Sinn macht, und wenn ja welche.

Bitte geh erst raus mit dem, was Du schon weißt! Das ist gut für Dich, für andere Menschen und für die Welt.

Ayurveda-Business-Start: Online oder offline?

Ich sehe immer wieder, dass Ayurveda-Expertinnen oder Ernährungsberaterinnen direkt in eine Räumlichkeit vor Ort investieren, ohne jemals ausprobiert zu haben, ob die Ayurveda-Beratung in der Praxis überhaupt das Richtige für sie ist. Leider werden da so oft teure Räume angemietet, und es wird Ausstattung gekauft, und es kommen keine Kunden! Und/oder die Expertin merkt, dass sie eigentlich doch etwas anderes tun möchte. Dann war der ganze Aufwand und die ganze Investition umsonst.

Also bitte starte online!

Auch wenn die Online-Welt vielen zuerst fremd und vielleicht sogar kompliziert erscheint, ist sie die bessere Wahl für den Start. Wir brauchen nichts weiter als einen Zoom-Account, und den gibt es für 1:1-Gespräche sogar kostenlos.

Wenn Du dann merkst, wow, das ist genau mein Ding, wenn Du ein konkretes, profitables Thema gefunden hast, und wenn Du mithilfe einer Marktanalyse herausfindest, dass es in Deiner Nähe wirklich Bedarf gibt, dann arbeite gerne auch offline. Dann kannst Du kalkulieren, welche Investition sich wann rechnet. Auch eine Kombination aus online und offline kann eine tolle Sache sein.

Mit welchen Ayurveda-Angeboten legst Du los?

Von einem reinen Coaching-Business rate ich auf Dauer eher ab, weil die der Zeitaufwand in Relation zum Einkommen sehr hoch ist, außer wenn Du wirklich Premium-Preise verlangst, was die meisten sich zu Beginn nicht trauen.

Dennoch solltest Du ganz zu Beginn unbedingt mit Coaching-Stunden experimentieren, bevor Du viel Zeit und Energie in Kurse, Workshops oder andere Angebote steckst.

Der Grund ist ähnlich wie bei der Frage online oder offline. Du darfst erst einmal herausfinden, was Dir wirklich liegt. Und das ist in der Praxis oft überraschend anders als während der Ausbildung. Weitere Vorteile dieser Vorgehensweise: Ein 1:1-Coaching braucht eine gewisse Vorbereitung, aber deutlich weniger als ein Kurs. Du gehst darin sehr individuell auf die Menschen ein und kannst dadurch viel bewirken. Sobald Du mehr als eine Person hast, geht diese Individualität ein Stück weit verloren und muss durch Erfahrungswerte kompensiert werden, die Du zu Beginn einfach nicht hast.

Erfahrungen im Ayurveda-Coaching sammeln

Wenn Du mit 1:1-Coaching startest, kannst Du wertvolle Erfahrungen sammeln.

Welche Themen machen Dir Spaß?

Bei welchen Themen hast Du das Gefühl und bekommst Du die Rückmeldung, richtig viel bewirken zu können?

Welche Themen werden gefragt?

Genauso mit Menschen:

Mit wem arbeitest Du gerne?

Mit welcher Art von Person erzielst Du die besten Resultate?

Du merkst auch, ob 1:1-Arbeit für Dich dauerhaft das Richtige sein kann oder ob Du schon frühzeitig auch Workshops und Kurse anbieten möchtest.

Also – starte mit Coaching, mach Deine Erfahrungen und geh dann damit weiter.

Dein Start ins Ayurveda-Business

Mein Tipp: Organisiere Dir Testkunden. Und zwar echte Testkunden, nicht Deine Familie, keine Freunde und keine Ausbildungskollegen. Die Personen sollten

a) ein Problem haben, das sie gerne mit Dir angehen möchten und
b) Dich, wenn überhaupt, nur entfernt kennen.

Sobald Du eine freundschaftliche oder familiäre Beziehung mit jemandem hast, bist Du in den Augen dieser Person eher Freund oder Familie als Coach. Und die Ergebnisse werden anders sein. Schlechter.

In meinem Programm Business Elements machen wir eine Testkunden-E-Mail-Kampagne, in der Du Bekannte von Bekannten akquirierst. Das ist super praktisch, weil Du dafür noch keine Bekanntheit auf Social Media oder irgendetwas brauchst.

Du gewinnst Testkunden, mit denen Du über einen gewissen Zeitraum hinweg arbeitest, zum Beispiel 3-6 Wochen. Das bringt Dir schon so sehr viel Erfahrung, und außerdem bekommst Du Testimonials und oft auch weitere Buchungen. Ich habe meine ersten zahlenden Kunden über Empfehlungen von Testkunden gewonnen, was natürlich die beste Art der Werbung ist.

Wie geht es weiter mit Deinem Ayurveda-Business?

Wenn Du den Ruf verspürst, Dir mit Ayurveda ein Business aufzubauen, dann go for it. Ich glaube ganz fest daran, dass wir uns nur dann zu etwas berufen fühlen und nur dann eine klare Vision entwickeln können, wenn es für uns möglich ist.

Es gibt zahlreiche Methoden, um das zu tun. Ich habe viel beobachtet und so einiges ausprobiert. Die besten Strategien speziell für uns Ayurveda-Expertinnen möchte ich Dir in einer Video-Masterclass und einem Live-Training Ende April weiter geben.

Melde Dich einfach über diesen Link für das Training an, das kostet Dich 0 Euro.

Du bekommst dann einige Tage vor dem Live-Treffen zuerst eine Video-Masterclass von mir, die Du Dir ganz in Deiner eigenen Zeit anschaust. Die darin enthaltene Aufgabe erledigst Du. Das ist mit meiner Anleitung gut machbar, versprochen.

Und dann treffen wir uns am Dienstag, 26.04.2022 zu unserem Live-Training via Zoom, wo Du mir auch all Deine Fragen zum Ayurveda-Business-Aufbau stellen darfst. Das Training ist genial für Dich, wenn Du noch am Anfang stehst, und es ist genial für Dich, wenn Du schon einige Zeit lang probierst, aber das ganze noch nicht so hinhaut.

Du lernst,

  • wie Du online sichtbar wirst, selbst wenn Marketing und Technik Dir Angst machen
  • wie Du Kunden gewinnst, auch wenn Du noch unbekannt bist
  • wie Du endlich Dein Ayurveda-Business auf die Straße bringst, ohne den ganzen Tag am PC oder Handy zu hängen

Klingt gut? Jaaaa! Meld Dich direkt an, falls Du es noch nicht getan hast.

Mut finden und Rausgehen lohnt sich.

Ich habe es in weniger als 1 Jahr geschafft, mit einer klaren Positionierung und überzeugenden Angeboten so viele wundervolle Kunden zu gewinnen, dass ich mich 100 % selbständig machen konnte und frei und selbstbestimmt zu leben und zu arbeiten.

Jetzt schenke ich Ayurveda-Expertinnen wie Dir genau die Gemeinschaft und die Anleitung für den Ayurveda-Business-Aufbau, die ich schon während meiner Ausbildung so dringend gesucht hatte.

Ich biete Dir den Raum, den Du brauchst, um aufzublühen, als Frau und Unternehmerin.

Komm einfach dazu.

Lass uns zusammen loslegen, denn Du bist einzigartig, und die Welt braucht Dich!

Alles Liebe,

Deine Anne

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aktuelle Blogartikel

Die besten Ressourcen für Dein Ayurveda-Business

Die besten Ressourcen für Dein Ayurveda-Business

So oft werde ich gefragt, welche Tools und Technik, Hardware und Software ich für mein Online-Business nutze. Endlich gibt es dazu nun einen Blogartikel. Ich zeige Dir hier meine wichtigsten Online-Business-Tools. Alle Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du...

Neumond, Ayurveda & Dein Erfolg

Neumond, Ayurveda & Dein Erfolg

Mondphasen, Ayurveda & Dein Erfolg - klingt das esoterisch für Dich? Probier es aus und spüre, was es für einen Unterschied macht, wenn Du auch im Business mit dem Fluss der Energien gehst, statt dagegen anzupaddeln. In diesem Artikel erkläre ich Dir die Energien...

Wie Du zur Lösung wirst, nach der Deine Kunden suchen

Wie Du zur Lösung wirst, nach der Deine Kunden suchen

Bist Du Dein Expertenthema... oder bist Du eine echte Lösung für Deine Kunden und Deine Community?! Verzeih' mir die Direktheit - aber dieser Mindset Shift ist sooo entscheidend. Einmal verstanden und für Dich integriert, verändert sich ALLES in Deinem Business, in...

Plane Deinen Ayurveda-Erfolg!

Deine Jahresplanung - das ist ein Wunsch-Beitrag aus meiner Community. Wie planst Du Dein Jahr so, dass Du Erfolg in Deinem Ayurveda-Business und ein erfülltes, entspanntes Leben genießen kannst? Hier meine besten Tipps und meine Planungs-Vorlage als gratis Download....

Kannst Du Geld verdienen mit Deiner Berufung?

Kannst Du Geld verdienen mit Deiner Berufung?

"Wenn ich meine Berufung lebe, kann ich davon denn leben"? Diese Frage wird mir ständig gestellt. Meine Antwort ist ein klares JA, wenn Du es wirklich willst - und hier zeige ich Dir die 3 essentiellen Faktoren, die Dein Herzensthema zu einem echten Business machen,...

Die wichtigste Zutat für Deinen Business-Erfolg

Die wichtigste Zutat für Deinen Business-Erfolg

Das Kochrezept für Deinen erfolgreichen Business-Start hat so einige Zutaten. Wie in jedem Rezept gibt es aber eine Zutat, ohne die alles nichts ist: Deine Klarheit über Dein Warum, Deine Vision. Du lernst, warum dies so unverzichtbar ist, und bekommst meine ganz...